In der rund 70 Meter langen Halle in Jardelund sind rund 10.000 Lithium-Ionen-Batterien verbaut. Sie könnten 5.300 Haushalte 24 Stunden mit Strom versorgen. Foto: ProCom

Europas größte Batterie in Betrieb

Das 48-MW-Batteriespeichersystem in Jardelund direkt an der dänischen Grenze ist in Betrieb genommen. Das System liefert Regelenergie und soll in Zukunft Windstrom speichern.

Der 48-MW-Speicher ist der europaweit derzeit größte Batteriespeicher. Er wird zur Netzstabilisierung eingesetzt und liefert gleichzeitig Primärregelleistung. Eingesetzt werden etwa 10.000 Lithium-Ionen-Batterien. Für den Bau des Pilotprojektes gründete der niederländische Energieversorger Eneco N.V. zusammen mit der japanischen Mitsubishi Corporation das Unternehmen „EnspireME“ mit Sitz in Kiel. Die Bauzeit betrug acht Monate. Zunächst wird der Speicher am Markt für Primärregelenergie eingesetzt. Dazu beteiligt man sich an den wöchentlichen Auktionen für Primärregelenergie. Das Projekt wurde im Rahmen des Förderprogramms Sinteg – des Schaufensters „NEW 4.0” – und des Landesprogramms Wirtschaft unterstützt.

Die Batteriesysteme stammen von NEC. Gemanaged wird die Lösung unter anderem von einer Software von Procom. Foto: ProCom

Auch das Aachener Beratungshaus ProCom unterstützt mit seiner IT-Lösung den Betrieb von EnspireME. Damit der Batteriespeicher immer einsatzbereit ist und Eneco jederzeit die Regelleistungsverpflichtungen erfüllen kann, managt die ProCom-Lösung die Batterieladung und ermittelt die Strommengen für andere Anwendungen. Um die Wirtschaftlichkeit zu erhöhen, berücksichtigt das Tool dabei die aktuellen Batteriebetriebsdaten sowie Preis-, Wind- und Lastprognosen.

EnspireME soll in Zukunft auch Strom aus nahegelegenen Windparks aufnehmen, wenn die Einspeisesituation dies erfordert. So soll der Windstrom zeitversetzt in den Markt gebracht werden. Derzeit wird dazu mit dem Bundesland Schleswig Holstein verhandelt.

Deutschland ist mit einer installierten Leistung von 140 Megawatt bislang weltweit führend in Sachen Großspeicherprojekte. Das aktuell größte System mit rund 100 Megawatt Leistung steht in Australien und wurde unter anderem mit Batteriesystemen von Tesla bestückt.

In Großbritannien ist bereits ein Großspeicher mit 50 MW am Netz, allerdings sind hier zwei Systeme aus Glassenbury (40 MW) und Kent (10 MW) miteinander verbunden.

www.procom.de
www.enecogroup.com

Mehr zu diesem Thema