Großspeicher: Bachmann stellt Automatisierungslösungen vor

Die Bachmann electronic GmbH hat im Rahmen der Energy Storage in München das Netzmessmodul GMP 232/x präsentiert. Das Modul ermöglicht es Industrieunternehmen und Energieversorgern ihre Netze zu überwachen. Das Modul wird zusammen mit Bachmanns Steuerungssystem M1 angeboten und verfügt nach eigener Auskunft über alle relevanten Komponentenzertifikate. Die Systemlösung M1 kam, so Michael Backhaus, Leiter des Geschäftsbereichs Erneuerbare Energien bei Bachmann, bereits bei 100.000 Windkraftanlagen für deren Automatisierung zum Einsatz. Sie eignet sich für Speicher ab etwa 100 Kilowatt und zielt auf Energieversorger ab, die in netzfernen Regionen die Stromversorgung mit erneuerbaren Energien aufbauen wollen. Ebenso sollen Industrieunternehmen unterstützt werden, die mit stationären Speichern die Netzstabilität sichern oder am Regelenergiemarkt teilnehmen wollen. Neben Netzmessung und Schutztechnik verfügt die M1-Steuerung über Sicherheitsfeatures, die die spätere Integration von Fremdgeräten problemlos ermöglichen sollen.

www.bachmann.info

Mehr zu diesem Thema

Publikationen des 50,2 Verlages


Der Branchenleitfaden für Stadtwerke und Netzbetreiber
Die "gelben Seiten" der IT-Sicherheit



Der Branchenleitfaden für Stadtwerke und Netzbetreiber
Die "gelben Seiten" des Smart Metering-Marktes

Der Rollout-Leitfaden für die Praxis
Unterstützung bei der Einführung der Smart-Meter-Technologie.