Schweizer Technologieunternehmen DEPsys gründet deutsche GmbH

Das Schweizer Technologieunternehmen DEPsys expandiert mit einer GmbH nach Deutschland. Vom Standort Essen aus wird der Smart-Grid-Spezialist künftig den deutschen Markt betreuen. DEPsys unterstützt damit Verteilnetzbetreiber bei der Umsetzung der Energiewende. Das Unternehmen gewann 2018 wichtige deutsche Schlüsselkunden und steht mit zahlreichen weiteren im Gespräch. Auch der Erfolg bei der E.DIS Start-Up Challenge machte die Gründung der deutschen Tochtergesellschaft zu einem logischen nächsten Schritt. Zum Geschäftsführer der DEPsys GmbH wurde der 49-jährige Dipl.-Ing. Matthias Lenz berufen.

Lenz lässt umfangreiche Erfahrungen aus der deutschen Energiebranche in führenden Positionen in seine neue Rolle einfließen. Er hat sich in der Vergangenheit als Treiber von Change-Management-Prozessen bei der Öffnung des Energiemarkts einen Namen gemacht. So förderte er als Geschäftsführer etwa beim Solinger Netzbetreiber SWS Netze Solingen GmbH sowie bei der PLEdoc GmbH und der E.ON GAS Grid GmbH Innovation und agile Projektentwicklung. „Ich glaube an die Chancen der neuen Technologien in der Energiebranche“, erläutert Matthias Lenz. „Deswegen arbeite ich aktiv und mit Begeisterung an der Digitalisierung und beim Umstieg auf die erneuerbaren Energien mit.“ (jr)

www.depsys.ch

Publikationen des 50,2 Verlages


Der Branchenleitfaden für Stadtwerke und Netzbetreiber
Die "gelben Seiten" der IT-Sicherheit



Der Branchenleitfaden für Stadtwerke und Netzbetreiber
Die "gelben Seiten" des Smart Metering-Marktes

Der Rollout-Leitfaden für die Praxis
Unterstützung bei der Einführung der Smart-Meter-Technologie.