AEG Power Solutions liefert Umrichtersystem für MiRIS-Pilotanlage

12.03.2019

Das auf Energieerzeugungsanlagen spezialisierte belgische Unternehmen CMI Energy setzt für sein im Oktober 2018 gestartetes Pilotprojekt MiRIS auf ein Energieumwandlungssystem und einen Transformator der AEG Power Solutions. Das Pilotsystem besteht aus 6.500 Solarmodulen mit einer Spitzenlast von 2 MWp sowie auf zwei Arten von Flow-Batteriespeichern – Lithium-Ionen-basiert und Natrium-Schwefel-Batterien. Die Anlage erzeugt nach Angaben von CMI Energy bei Volllastbetrieb aller Komponenten insgesamt 5,4 Megawattstunden Strom. Das Energiemanagementsystem der Anlage wurde von der Universität Lüttich in Zusammenarbeit mit CMI Energy Entwickelt. Die Anlage befindet sich in Seraing, Belgien, am Hauptsitz von CMI. Die erzeugte Energie wird dort entweder für den Stromverbrauch der Zentrale von CMI Energy eingesetzt oder über das intelligente System in das Verteilnetz eingespeist.

Die Pilotanalage von CMI Energy am Firmenhauptsitz kombiniert 6.500 Solarmodule und verschiedene Batteriespeichertechnologien. Das Umrichtersystem der AEG PS soll deren Einsatz durch seinen Eingangsspannungsbereich von 330 bis 1.000 Volt unterstützen. Foto: AEG Power Solutions

Das von AEG PS gelieferte Umrichtersystem besteht aus einem Convert SC Flex V und einem Transformator, der in ein Außengehäuse integriert ist. Convert SC Flex ist ein bidirektionaler Stromumrichter und bietet laut AEG PS im Vergleich zu anderen Technologien einen besonders hohen Wirkungsgrad beim Laden und Entladen der Batterien. Ein weiteres Merkmal des Umrichters ist ein breiter DC-Eingangsspannungsbereich von 330 Volt bis 1.000 Volt, der den Einsatz mit verschiedenen Batterietechnologien ermöglicht. Im MiRIS-Projekt wird Convert SC Flex mit einem Flow-Batteriespeicher kombiniert und stellt die für diese Batterien speziell benötigte Anfangsladephase bereit.

Verschiedene Anwendungsfälle im On- und Off-Grid-Betrieb

CMI Energy wird das System als Testanlage für typische Anwendungsfälle – etwa die Erhöhung der Energieverbrauchsquote, Verschiebung der Solar-Produktion und Einspeisung des überschüssigen Stroms sowie die Bereitstellung von Primärregelleistung – in verschiedenen Konfigurationen nutzen und die verschiedenen eingesetzten Speichertechnologien miteinander vergleichen. Das Umrichtersystem Convert SC Flex ist für einen nahtlosen Übergang zwischen dem On- und Off-Grid-Betrieb konzipiert und bot sich somit für unterschiedliche Konfigurationen an, wie AEG PS herausstellt. Die durch die Tests gesammelten Erkenntnisse sollen ein tiefgehenderes Verständnis dafür vermitteln, wie die verschiedenen Batterietypen je nach Produktions- und Nutzungsprofil funktionieren und die Verbesserung der integrierten Stromerzeugungs- und speichersysteme und die zugehörigen Managementsysteme unterstützen. (vb)

www.aegps.com

www.cmigroupe.com

Mehr zu diesem Thema

Publikationen des 50,2 Verlages


Der Branchenleitfaden für Stadtwerke und Netzbetreiber
Die "gelben Seiten" der IT-Sicherheit



Der Branchenleitfaden für Stadtwerke und Netzbetreiber
Die "gelben Seiten" des Smart Metering-Marktes

Der Rollout-Leitfaden für die Praxis
Unterstützung bei der Einführung der Smart-Meter-Technologie.