SOLARWATT liefert Batterien für Megawatt-Speicher am KIT

13.03.2019

Für ein stationäres Großspeicher-Projekt hat das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) 608 MyReserve-Batteriemodule mit einer Gesamtkapazität von rund 1,5 Megawattstunden von der Dresdener SOLARWATT GmbH erhalten. Bei dem Projekt handelt es sich nach Auskunft des KIT um einen seriennahen Prototypen eines Lithium-Ionen-Großspeichers mit besonders niedrigen Betriebs- und Wartungskosten. Dieser soll in Kürze in Betrieb genommen werden.

Die eingesetzten MyReserve-Module können für unterschiedliche Anwendungsfälle konfiguriert werden – so zum Beispiel als Kleinstanlage für private oder industrielle Nutzer, als System zur Versorgung von Inseln oder als Quartierspeicher in der Smart City. (vb)

www.solarwatt.de

Mehr zu diesem Thema

Publikationen des 50,2 Verlages


Der Branchenleitfaden für Stadtwerke und Netzbetreiber
Die "gelben Seiten" der IT-Sicherheit



Der Branchenleitfaden für Stadtwerke und Netzbetreiber
Die "gelben Seiten" des Smart Metering-Marktes

Der Rollout-Leitfaden für die Praxis
Unterstützung bei der Einführung der Smart-Meter-Technologie.