GÖRLITZ berechtigt zum Betrieb von Smart Metering Sub-CA

11.04.2019 – Die GÖRLITZ AG ist seit Ende Februar 2019 offiziell berechtigt, eine Smart Metering Sub-CA zu betreiben, wie das Unternehmen mitteilt. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hatte dem zur IDS-Gruppe gehörende Unternehmen dazu die Konformität mit den Regeln des TR-03145 (Secure CA operation) bescheinigt.

Damit hat das Unternehmen sein Portfolio rund um Smart-Metering-Lösungen (GWA und EMT) innerhalb des eigenen Rechenzentrums komplettiert und stellt seinen Kunden sämtliche Anwendungen der GÖRLITZ AG vollumfänglich als Software as a Service (SaaS) zur Verfügung, berichtet Andreas Pfüller, Leiter Projektmanagement und Head of CA bei GÖRLITZ. Parallel werden die VIVAVIS-Lösungen rundum Infrastruktur und infrastrukturnahe IoT-Themen in die vorhandene Rechenzentrumsstruktur integriert und sukzessive weiter ausgebaut, so das Unternehmen. „Jetzt, wo auch die ersten zertifizierten Smart Meter Gateways am Markt verfügbar sind, können wir Energieversorger entlang der gesamten Prozesskette von EMT und GWA unterstützen. Parallel dazu steht unser Rechenzentrum für die Umsetzung von Geschäftsmodellen in den Bereichen Submetering, Quartiere, Kapazitätsoptimierung und Asset Management bereit. Denn im Internet der Dinge (IoT, Internet of Things) werden die Betriebsmittel zukünftig noch stärker miteinander vernetzt sein“, betont Pfüller. (vb)

www.goerlitz.com

Publikationen des 50,2 Verlages


Der Branchenleitfaden für Stadtwerke und Netzbetreiber
Die "gelben Seiten" der IT-Sicherheit



Der Branchenleitfaden für Stadtwerke und Netzbetreiber
Die "gelben Seiten" des Smart Metering-Marktes

Der Rollout-Leitfaden für die Praxis
Unterstützung bei der Einführung der Smart-Meter-Technologie.