Phoenix Contact: DC-Sicherungsadapter erhalten TÜV-Zertifikat

06.06.2019

Der TÜV Rheinland hat die Photovoltaik-Strangschutzsicherung der Phoenix Contact GmbH & Co. KG zertifiziert. Die Teilkomponenten wurden nach IEC 62852 (Steckverbinder) und IEC 60269-6 (Strangsicherungen) getestet und ihr sicheres Auslösen bestätigt, teilt das Unternehmen mit. Das Zertifikat über die Prüfspezifikation nach PfG 2380/02.14 übergab Roman Bück, Leiter Energiespeicher und PV-Komponenten beim TÜV Rheinland, im Rahmen der Messe Intersolar in München.

Die Sicherungsadapter der Produktfamilie Sunclix sind mit Littelfuse-Sicherungseinsätzen für 3,5 bis 30 A ausgestattet und auf Spannungen bis zu 1500 V ausgelegt. Die DC-Sicherungsadapter sind laut Hersteller zudem nach Schutzart IP68 (24h / 2m) ausgeführt und insbesondere für die Feldverkabelung zwischen Photovoltaikmodul und Wechselrichter gedacht. (vb)

www.phoenixcontact.com

Publikationen des 50,2 Verlages


Der Branchenleitfaden für Stadtwerke und Netzbetreiber
Die "gelben Seiten" der IT-Sicherheit



Der Branchenleitfaden für Stadtwerke und Netzbetreiber
Die "gelben Seiten" des Smart Metering-Marktes

Der Rollout-Leitfaden für die Praxis
Unterstützung bei der Einführung der Smart-Meter-Technologie.