Light + Building feiert 2020 Jubiläum

07.06.2019

Unter dem Motto „Connect. Pioneering. Fascinating.“ feiert die von der Messe Frankfurt veranstaltete Leitmesse Light + Building im kommenden Jahr ihr 20. Jubiläum. Die Veranstaltung stellt vom 8. bis 13. März 2020 wieder die Vernetzung intelligenter Gebäudesysteme und zukunftsweisende Lichtdesigns in den Fokus.

2020 thematisiert die Messe unter dem Top-Thema „Connecting“ dazu die teils wechselhaften Rollen von Energieerzeugern und -abnehmern. Dabei stehen Technologien für die Gebäudeautomatisierung und intelligente Quartiersinfrastrukturen im Mittelpunkt. Überdies widmet sich die Light + Building hier dem Bereich E-Mobilität.

Messe Light + Building

Die Leitmesse Ligth + Building feiert 2020 ihr 20. Jubiläum und thematisiert vernetzte Gebäudetechnik und innovative Lichtdesigns unter dem Motto „Connect. Pioneering. Facinating.“. Foto: : Messe Frankfurt / Pietro Sutera

Parallel fasst das Top-Thema „Pioneering“ Bereiche zusammen, die noch nicht vollends im Markt etabliert sind. So behandelt der Themenkomplex die Nutzung von Sensoren und Software zur Wartung elektrischer Gebäudeinstallationen. Auch der „Digitale Zwilling“ und das Thema BIM werden auf der Messe vertreten sein.

Im vergangenen Jahr fanden sich auf der Leitmesse zuletzt 2.719 Aussteller und 220.864 Besucher ein. Insgesamt 70 Prozent des Angebots war international geprägt. Zu den stärksten Besuchernationen zählten, so die Messe Frankfurt, nach Deutschland China, Italien, die Niederlande, Frankreich sowie UK, die Schweiz und Belgien. (vb)

www.light-building.com

Publikationen des 50,2 Verlages


Der Branchenleitfaden für Stadtwerke und Netzbetreiber
Die "gelben Seiten" der IT-Sicherheit



Der Branchenleitfaden für Stadtwerke und Netzbetreiber
Die "gelben Seiten" des Smart Metering-Marktes

Der Rollout-Leitfaden für die Praxis
Unterstützung bei der Einführung der Smart-Meter-Technologie.