H-TEC SYSTEMS stellt 10 MW-PEM-Elektrolyseur vor

09.09.2019

Auf der HUSUM Wind zeigt die H-TEC SYSTEMS GmbH ihren marktfähigen PEM-Elektrolyseur der Ein-Megawatt-Klasse vor und präsentiert gleichzeitig seine Produktportfolio-Erweiterung: einen 10 Megawatt-Elektrolyseur. Am Messestand informiert das Unternehmen über das Next-Level-Konzept, das ebenfalls auf die PEM-Stack-Technologie wie der 1 MW-Elektrolyseur setzt. Die Zehn-Megawatt-Klasse soll laut Unternehmen ab 2022 verfügbar sein. Die PEM-Elektrolyseure der Leistungsklassen ME 100/350 (225 kW) und ME 450/1400 (1 MW) von H-TEC SYSTEMS werden inzwischen vorrangig für dezentrale Anwendungen – etwa von Windparkbetreibern – genutzt.

„Der geplante 10 Megawatt-PEM-Elektrolyseur wird rund 4.500 Kilogramm Wasserstoff am Tag herstellen können“, erklärt Heinrich Gärtner, CEO von H-TEC SYSTEMS. Der Trend gehe bei der Wasserstoffherstellung deutlich zu Multimegawatt-Anlagen im Stromnetz. Beispiele seien dafür etwa Reallabore in Deutschland sowie auch die Wasserstoffstrategien in den einzelnen Bundesländern. (vb)

www.h-tec-systems.com

Publikationen des 50,2 Verlages


Der Branchenleitfaden für Stadtwerke und Netzbetreiber
Die "gelben Seiten" der IT-Sicherheit



Der Branchenleitfaden für Stadtwerke und Netzbetreiber
Die "gelben Seiten" des Smart Metering-Marktes

Der Rollout-Leitfaden für die Praxis
Unterstützung bei der Einführung der Smart-Meter-Technologie.