Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Elektrotechnisches Kolloquium

11. Oktober

11. Oktober 2019 in Wuppertal

Elektrotechnisches Kolloquium

Dynamische Stromtarife und agentenbasierte Netzautomatisierung als Flexibilitätsoption zum Gelingen der Energiewende

Der Ausbau der erneuerbaren Energien führt inhärent zu einem elektrischen Energieungleichgewicht zwischen der Erzeugungs- und Nachfrageseite und immer häufiger zu kritischen Situationen im sich wandelnden Energiesystem. Um dieser wachsenden Problematik entgegenzuwirken, ist es bei einem immer weiter steigenden Anteil fluktuierender, erneuerbarer Energien entscheidend sowohl markt- als auch netzdienliche Maßnahmen zu integrieren. Als marktdienliche Lösungsoption aktiviert der Einsatz dynamischer Stromtarife weitere bisher ungenutzte Flexibilitätsoptionen der Verbraucherseite. Im Rahmen von netzdienlichen Maßnahmen leisten Automati- sierungssysteme auf Basis eines Multiagentenansatzes einen wichtigen Beitrag im Verteilnetz. Die beiden Vorträge fokussieren sich jeweils auf eine der genannten Optionen. Konkret behandelt der erste Vortrag das Thema der Aktivierung und Vermarktung industrieller Flexibilitätsoptionen basierend auf dynamischen Stromtarifen für mittelständische Industrieunternehmen. Im Rahmen des zweiten Vortrags wird ein Verteilnetzautomatisierungssystem auf Basis von Multiagentensystemen vorgestellt.

Anmeldung:
kostenfrei
bis zum 04.10.2019 bei
Frau Angelika Mühlenbeck
0202 / 439-1797
a.muehlenbeck@uni-wuppertal.de

Details

Datum:
11. Oktober

Publikationen des 50,2 Verlages


Der Branchenleitfaden für Stadtwerke und Netzbetreiber
Die "gelben Seiten" der IT-Sicherheit



Der Branchenleitfaden für Stadtwerke und Netzbetreiber
Die "gelben Seiten" des Smart Metering-Marktes

Der Rollout-Leitfaden für die Praxis
Unterstützung bei der Einführung der Smart-Meter-Technologie.