VIVAVIS bündelt Aktivitäten für Energieversorger in der neuen VIVAVIS AG

06.08.2020 – Die Unternehmensgruppe VIVAVIS fusioniert die Unternehmen VIVAVIS GmbH, IDS GmbH, GÖRLITZ AG und Erwin Peters Systemtechnik GmH zur VIVAVIS AG. Unter dem gemeinsamen Dach sollen die IT-Lösungen für Netze, Metering, Quartiere und Wasserwirtschaft künftig aus einer Hand angeboten werden. Mit der Eintragung in das Handelsregister und entsprechender Änderung der Unternehmenssatzung wird die Fusion in Kürze rechtskräftig. Die AMW GmbH, die BERG GmbH, die CAIGOS GmbH und die VIVASECUR GmbH werden wie bisher als eigenständige Tobchterunternehmen der VIVAVIS AG agieren.

„Die Fusion ist ein wichtiger Meilenstein für unser Wachstum. […] Wir bündeln nun in der VIVAVIS AG rund 150 Jahre Know-how und können dadurch noch schneller als bisher auf Kundenbedürfnisse eingehen“, so Norbert Wagner, CEO der VIVAVIS AG. Für Wagner ist die Zusammenführung auch eine gute Basis, um gemeinsam mit Partnern Zukunftsthemen weiterzuentwickeln und digitale Infrastrukturen effizienter zu machen. Zudem sei ihm wichtig, die Digitalisierung der Gesellschaft verantwortungsvoll auszugestalten.

Die Expertensysteme und Komponenten der Unternehmensgruppe VIVAVIS bewähren sich seit Jahrzehnten in der Energie-, Ver- und Entsorgungswirtschaft. In den vergangenen Jahren wurde das Angebotsportfolio um die Bereiche Anlagenbau, Quartierslösungen und Sicherheitsanwendungen erweitert. Künftig will das Unternehmen die plattformbasierten IoT-Lösungen für Smart Grids und Smart Cities aus einer Hand anbieten. Nach Angaben von VIVAVIS sind die Lösungen vollständig interoperabel, modular konfigurierbar und als Cloud- und Mobile-Anwendungen verfügbar. Dank intelligenter Datenanalyse durch Advanced Analytics Methoden seien sie zudem ein Wachstumstreiber für neue Geschäftsfelder. (pq)

www.vivavis.com

Share