Community-Plattform für Stadtwerke: Grünen Strom regional vermarkten

13.02.2020 – Die Vermarktung von regionalem und grünem Strom ist eines der Trendthemen in der Branche. Das wurde unter anderem auf der E-world 2020 in Essen deutlich. In diesem Zusammenhang hat KISTERS nun eine neue Community-Plattform zur Vermarktung von Regionalstrom entwickelt. Damit können Stadtwerke, so KISTERS, über ihr Kundenportal Bürger, Verbraucher, Erzeuger und Prosumer zu Stromgemeinschaften zusammenführen, um den in EE-Anlagen erzeugten Strom regional zu veräußern. Damit werde nicht nur die lokale Wertschöpfung gestärkt, auch die dezentrale Energiewende werde unterstützt, teilt das Unternehmen in einer Pressemeldung mit.

Mit der neuen Plattform für die Vermarktung von Regionalstrom können die EVU die Verbraucher in die Gestaltung der Energiewende einbinden. Foto: KISTERS

Die Teilnehmer der Stromgemeinschaften sehen in dem KISTERS-Portal unter anderem die lokalen Stromangebote und, ob sie ihren Bedarf regional – sprich aus EE-Anlagen in einer Entfernung bis zu 50 Kilometern – decken können. „Mit der Plattform unterstützen wir sowohl die EVU beim Vertrieb von Regionalstrom als auch die Anlagenbetreiber bei der bevorstehenden post-EE-Vermarktung“, erklärt Dr. Heiko Schell, Vertriebsleiter Energie bei KISTERS. „Stadtwerke können ihre Kunden in die Gestaltung der Energiewende einbinden, die Identifikation mit der Region und der lokalen (Energie-)Gemeinschaft stärken uns sind als Vermittler zwischen Stromangebot und -nachfrage vor Ort präsent. Über diese Regionalstrom-Communities sind sie in der Lage, ihr Portfolio aufzuwerten und ihre Kundenbindungen zu festigen.“

Dafür basiert die Plattform, die gemeinsam mit einem Stadtwerkeverband entwickelt wurde, auf der im Markt bereits etablierten Software-Lösung BelVis, mit der die Daten (u.a. Messwerte aus intelligenten Messsystemen oder Informationen zu Erzeugungsanlagen) verwaltet und analysiert werden können und der Datenfluss bis zur Vermarktung automatisiert abläuft. Somit sind die EVU und Stadtwerke dazu in der Lage, den Regionalstrom – und zeitnah auch den post-EEG-Erzeuger – zu integrieren und Energie über ihr Kundenportal zu verkaufen. (jr)

www.kisters.de