GETEC net errichtet Arealnetz mit Ladestationen

05.03.2020 – Für das Einkaufszentrum Waterfront Bremen hat die GETEC net GmbH ein Arealnetz mit acht Ladestationen entwickelt. Nach Angaben des Unternehmens wurde das Stromnetz in seiner Anlagen- und Zählerstruktur zum Areal der Waterfront „maßgeschneidert“ konzipiert und wird von der GETEC net als Energieversorgungsnetz der Allgemeinen Versorgung für die ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG betrieben. Somit kann jeder Mieter seinen Stromlieferanten frei wählen.

Der jetzt erfolgte Ausbau beinhaltet im Parkbereich acht Parkplätze mit unterschiedlichen Leistungen zum Aufladen von Elektrofahrzeugen. Der Standort der Ladesäulen ergänzt den Ausbau der Ladeinfrastruktur in der Region und bietet den Nutzern von Elektrofahrzeugen die Möglichkeit während ihres Besuchs in der Waterfront ihr Fahrzeug aufzuladen. Die Zusammenarbeit der ECE mit GETEC net ermöglicht das Laden der Fahrzeuge vieler im Markt etablierter Anbieter und erfordert keine vorherige Registrierung für die Ladesäulen.

getec Ladestellplätze
Das Stromnetz in seiner Anlagen- und Zählerstruktur wurde passend zum Areal der Waterfront konzipiert. Bildrechte: GETEC net GmbH

Die GETEC net aus Hannover ist darauf spezialisiert, Arealnetze zu konzipieren, die speziell an den Energiebedarf von Gebäudekomplexen auf privaten Liegenschaften angepasst sind. Sie betreibt bereits 150 Netze in Liegenschaften wie Shoppingcentern, gemischt genutzten Quartieren und Bürokomplexen in der Rolle des örtlichen Netzbetreibers.

Für die Geschäftsführung der GETEC net ist das Einkaufszentrum Waterfront ein gutes Beispiel, um die Leistungen des Unternehmens zu illustrieren: „Wir bieten Arealnetze und ganzheitliche Energielösungen für eine nachhaltige Versorgung in der Zukunft. Dazu gehört, dass wir kundenorientierte Netzarchitekturen entwickeln und die Zukunft im Blick haben – also auch Themen wie Elektromobilität für Kleinstfahrzeuge berücksichtigen. Mit langjährigen Erfahrungen bei Energieversorgungslösungen sind wir die Richtigen, um diese komplexe Herausforderung zu bewältigen“ so Geschäftsführer Heiko Mevert. (pq)

www.getec-net.de