Großauftrag über 400 MW aus Norwegen für die Nordex Group

25.03.2020 – Für einen deutschen Investor liefert und errichtet die Nordex Group 72 Turbinen des Typs N149/5.X auf 105 Meter Stahlrohrtürmen für den Windpark „Oyfjellet“. Im Anschluss an die planmäßige Errichtung im Herbst 2021 ist die Unternehmensgruppe für die Vollwartung der Anlagen zuständig. Der Wartungsvertrag hat eine Laufzeit von 20 Jahren mit Verlängerungsoptionen auf insgesamt 30 Jahre.

Der Windpark Oyfjellet wurde von Eolus Vind entwickelt, einer der größten Windkraftentwickler in Skandinavien. Da am Standort des Windparks in der Kommune Vefsn 600 bis 800 Meter über dem Meeresspiegel sehr kaltes Klima auszeichnet vorherrscht, werden die 5-MW-Turbinen der Delta4000-Baureihe mit dem Nordex Anti-Icing System ausgestattet.

Nordex Group_Windpark_Norwegen
Die Nordex Group wird 72 Turbinen für den Windpark „Oyfjellet“ in Norwegen errichten. Foto: Nordex SE

2018 schloss Eolus Vind einen Stromabnahmevertrag (PPA) mit dem Aluminiumhersteller Alcoa Norway ab. Laut Vereinbarung wird Alcoa 15 Jahre den im Windpark produzierten Strom beziehen, um seine Aluminiumproduktionsanlage im nahegelegenen Mosjøen zu versorgen.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Nordex beim Bau und Betrieb eines der interessantesten Windkraftprojekte in Europa. Nordex‘ flexible Technologie und ihre Erfahrung mit anspruchsvollen nordischen Klimabedingungen waren wichtige Erfolgsfaktoren in unserer Bewertung, die beste Lösung für unser 400-MW-Projekt zu finden. Gemeinsam mit Nordex und dem Investor werden wir die lokale Industrie und Gemeinde über Jahrzehnte mit erneuerbarem Strom versorgen”, berichtet Per Witalisson, CEO von Eolus. (ds)

www.nordex-online.com