Kappa optronics Viewing Systeme für Schaltanlagen

30.06.2020 – Kappa optronics bietet eine breite Palette an robusten Switchgear Kameras für die sichere Live-Überwachung von GIS, Hybrid Switchgear, GCB und luftisolierten Anwendungen in der Umgebung von Mittel- und Hochspannungsanlagen.

In modernen Anlagen ist die Inaugenscheinnahme der Schalterposition jedoch häufig riskant, da der Zugang zu den Sichtfenstern schwierig ist und zudem während des Umschaltvorgangs Funken entstehen, die das Auge schädigen können. Die Live-Überwachung von Schaltern mit Spezialkameras minimiert die Risiken für menschliche Bediener. Auf diese Weise können die Schalter aus sicherer Entfernung lokal mit einer tragbaren Videoeinheit oder zentral vom Kontrollraum aus überwacht werden.

SGC-Kappa-optronics-042020-series-LIN
Kappa Switchgear camera systems können an jede Art von Viewport angepasst werden. Bild: Kappa optronics GmbH

Alle Switchgear Kameras können nach Angaben von Kappa an jede Art von Viewport und andere spezifische Kundenanforderungen angepasst werden. Für neue Umspannwerke und die Aufrüstung laufender Systeme werden skalierbare stationäre Lösungen aber auch mobile Lösungen mit einer tragbaren Videoeinheit angeboten. Das anlagenorientierte Konzept ermöglicht laut Kappa die schnelle und betriebssichere Installation der Viewing Systeme vor Ort, ebenso die entsprechende Software.

Mobile Überwachung von Schaltanlagen

Neu im Sortiment ist die tragbare Videoeinheit PVU für die mobile Überwachung von Schaltanlagen. Es handelt eine intelligente mobile Lösung, die dem Hersteller zufolge in einem kompakten Koffer ohne alles Nötige bereitstellt. Drei Kameras können für drei Phasen angeschlossen werden. Das Bild wird direkt auf dem integrierten Monitor angezeigt, sodass es auch für Servicetechniker eine praktikable Lösung darstellt. (ds)

www.kappa-optronics.com