VDE|FNN: Netzbetrieb als systemrelevanten Dienst behandeln

27.03.2020 – Im aktuellen Positionspapier „Netzbetrieb ist Teil systemkritischer Dienste“ appelliert das Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (VDE|FNN) an Politik und Verwaltung, Mitarbeitende wichtiger Bereiche bei Netzbetreibern und beauftragten Dienstleistern mit denen anderer systemrelevanter Dienste gleichzustellen. Heike Kerber, Geschäftsführerin von VDE|FNN, betont, dass die für den Betrieb notwendigen Mitarbeitenden und Prozesse im gesamten Netzbetrieb arbeitsfähig bleiben müssen und diese dafür „[…] wie Polizei, Feuerwehr, Technisches Hilfswerk, Pflegekräfte und medizinisches Personal auch, Zutrittsrechte erhalten sowie Notbetreuung für Kinder in Anspruch nehmen dürfen – und dies nicht einzeln in Abstimmung mit über 11.000 Kommunen, sondern bundesweit einheitlich“.

Reservekräfte schnell und unbürokratisch aktivieren

Um den Betrieb des Stromnetzes deutschlandweit sicherzustellen, muss Personal in den Leitwarten und vor Ort im Netz unterwegs sein, etwa um Reparaturen durchzuführen. Arbeiten nur aus dem Home-Office sei also nicht möglich. Damit keine Personalengpässe entstehen und gleichzeitig ausreichend zusätzliche Fachkräfte für die Erstellung provisorischer Netzanschlüsse, beispielsweise für ein Containerkrankenhaus in einem abgeriegelten Risikogebiet, bereitstehen, „sollten schnell und unbürokratisch rechtliche und finanzielle Bedingungen geklärt werden, damit passive Personalressourcen, sprich Reservekräfte, aktiviert und eingesetzt werden können. Sie sind von ihrer Ausbildung grundsätzlich in der Lage, diese Tätigkeiten auszuüben“, erklärt Kerber.

Beschleunigte Infektionstests

Nach Anordnung des Robert Koch-Instituts darf eine unter Risikoverdacht stehende Person nicht eingesetzt und muss rechtzeitig vom Rest der Belegschaft getrennt werden, das gilt ebenso für die Kontaktpersonen. Der weitere Einsatz ist erst nach Eingang der negativen Testergebnisse möglich. Aus diesem Grund seien laut der Geschäftsführerin von VDE|FNN schnelle Tests notwendig, damit diese Mitarbeitenden schnell wieder die Arbeit aufnehmen können.

Das Positionspapier mit allen Forderungen ist an dieser Stelle verfügbar. (ds)

www.vde.com