VIVAVIS und Venios bündeln Kompetenzen

(von links) Manuel Schmidt (IDS), Dr. Christian Köhler (Venios), Dr. Jonas Danzeisen (Venios), Jörn Fischer (IDS), Andreas Seiler (IDS) und René Kersten (Venios). (Foto: VIVAVIS GmbH)

07.02.2020 – Um die Verteilnetze im Niederspannungsbereich zu digitalisieren, haben die VIVAVIS GmbH und Venios GmbH ihre Zusammenarbeit verkündet. Beide Unternehmen bringen dazu ihre Lösungen zur Netz-Kapazitätsoptimierung, automatisierten Netzführung und Flexibilitätsbewirtschaftung in die Kooperation ein. So steht dabei unter anderem die Venios-Energy-Platform im Mittelpunkt, eine Big-Data-Cloud-Lösung, die den Umgang mit sehr großen Datenmengen ermöglicht. In Verbindung mit dem Netzleitsystem HIGH-LEIT der VIVAVIS-Gruppe soll etwa ein sicherer und performanter Lösungsansatz für die Leittechnik entstehen.

„Wir freuen uns, gemeinsam mit einem starken Partner wie VIVAVIS unser dynamisches Wachstum weiter fortzuführen und unseren Kunden eine durchgehende und hochprofessionelle Lösung anbieten zu können, die der Netzbetrieb der Zukunft erfordert“, sagt Dr. Jonas Danzeisen, CEO der Venios GmbH. „Mit VENIOS haben wir einen Partner gefunden, mit dem wir insbesondere unser VIVAVIS Lösungsangebot im Bereich der Kapazitätsoptimierung von Niederspannungsnetzen sinnvoll ergänzen und abrunden zu können“, stimmt Harald Herrmann, CEO der IDS GmbH, zu.

VIVAVIS und Venios stellen ihren gemeinsamen Lösungsansatz auf der E-world Energy & Water 2020 in Halle 3, Stand 414 vor. (vb)

www.vivavis.com