Betriebsstart April 2020: RheinEnergie plant ersten Freiflächen-Solarpark auf Kölner Stadtgebiet

29.11.2019 – Auf immer mehr Kölner Gebäuden sind Solaranlagen bereits Teil der Energieversorgung. So erzeugt die RheinEnergie, das lokale Versorgungsunternehmen, auf zahlreichen Kölner Dächern längst umweltschonend Solarstrom. Und auch immer mehr Hausbesitzer nutzen Photovoltaik (PV), um ihren eigenen Strombedarf zu decken oder die kostengünstig erzeugte Energie ihren Mietern zur Verfügung zu stellen. Auf Freiflächen gehört die Photovoltaik im Stadtgebiet hingegen noch immer zur Ausnahme. Dabei gäbe es zahlreiche Flächen, auf denen sich PV-Anlagen im Einklang mit dem Umweltschutz errichten ließen. Allzu oft konkurrieren Energieversorger dort indes mit anderen Interessengruppen um die Nutzung der Flächen oder sehen sich langwierigen Genehmigungsverfahren ausgesetzt.

PV-Anlage der RheinEnergie auf dem Dach des Cologne Bonn Cargo Centers am Flughafen Köln/Bonn. Foto: Köln Bonn Airport

In Köln-Weiden plant der Kölner Energiedienstleister nun den ersten Freiflächen-Solarpark auf Kölner Stadtgebiet. Das etwa 14.000 Quadratmeter große Areal befindet sich unmittelbar neben der Weidener Kläranlage an der Aachener Straße. Circa 2.340 Solarmodule sollen auf der Fläche verbaut werden. Die installierte Leistung der Module beträgt rund 750 Kilowatt (kW). Damit lassen sich etwa 215 Haushalte ein Jahr lang mit Strom versorgen. Zurzeit wird intensiv daran gearbeitet, alle notwendigen Beschlüsse und Genehmigungen für einen schnellen Baubeginn einzuholen.

Der Bauantrag für die Anlage ist bereits gestellt. Läuft alles nach Plan, soll der Weidener Solarpark im April 2020 realisiert werden. (jr)

www.rheinenergie.com

 

Publikationen des 50,2 Verlages


Der Branchenleitfaden für Stadtwerke und Netzbetreiber
Die "gelben Seiten" der IT-Sicherheit



Der Branchenleitfaden für Stadtwerke und Netzbetreiber
Die "gelben Seiten" des Smart Metering-Marktes

Der Rollout-Leitfaden für die Praxis
Unterstützung bei der Einführung der Smart-Meter-Technologie.