GRÄPER GRUPPE PRÄSENTIERT SF6-FREIE STATIONSLÖSUNGEN

Auf der Elektrotechnik Dortmund (13. – 15. Februar 2019) wird die Unternehmensgruppe GRÄPER erstmals eine Kompaktstation mit SF6-freier Kompakt-Schaltanlagentechnik präsentieren. Die sehr universelle Kompaktstation vom Typ GBÜ ist in Kombination mit der Schaltanlage vom Typ ABB SafePlus Air bis 12kV (20kA) störlichtbogengeprüft (IAC-Klassifikation: IAC AB 20kA 1s).

Das Isoliergas SF6 gilt als Klimakiller mit sehr hohem Treibhausgaspotenzial und ist ein Vielfaches schädlicher für die Ozonschicht als beispielsweise. CO2. Bislang scheiterte die Nutzung von luftisolierter Schaltanlagentechnik in Kompaktstationen jedoch häufig an dem höheren Platzbedarf. Mit der GRÄPER GBÜ ist nun eine für die Großserie produzierbare Stationslösung bis 2.500 kVA mit SF6-freier Technik für den Markt verfügbar. Mit der Ausstellungsstation will das norddeutsche Traditionsunternehmen zusätzlich modernste Technik im Niederspannungsbau demonstrieren. Zudem wird bei dieser Station eine Vielzahl unterschiedlicher Außengestaltungen gezeigt werden.

Weitere Ausstellungsschwerpunkte sind begehbare Stationen für die unterschiedlichsten Anwendungen – ein Segment, auf das sich das Unternehmen spezialisiert hat. Einen guten Namen konnte sich die GRÄPER-Gruppe in den letzten Jahren als Partner bei der Realisierung von größeren Anlageprojekten in der Energiewirtschaft erarbeiten. Auch darüber kann sich der interessierte Messebesucher informieren. Weiterhin zeigt ELLEY, ein Unternehmen der GRÄPER-Gruppe, das Baukastenprinzip im Bereich von Instandhaltung-, Service- und Planungsdienstleistungen.

Halle 5, Stand 5.E08

www.graeper.de

Publikationen des 50,2 Verlages


Der Branchenleitfaden für Stadtwerke und Netzbetreiber
Die "gelben Seiten" der IT-Sicherheit



Der Branchenleitfaden für Stadtwerke und Netzbetreiber
Die "gelben Seiten" des Smart Metering-Marktes

Der Rollout-Leitfaden für die Praxis
Unterstützung bei der Einführung der Smart-Meter-Technologie.