ABB entwickelt intelligenten Kabelschutz

Die neue Kabelschutz Smart Sensor Technologie, die derzeit in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von ABB in der Schweiz entwickelt wird, soll Probleme wie Kondensation oder steigende Temperaturen in Wellrohren zum Schutz kritischer elektrischer Kabel erfassen. Eingebunden in die ABB Ability Plattform meldet und analysiert das System Daten per Ferndiagnose und ermöglicht die ständige Überwachung des Kabelschutzes durch Smartphones, Laptops oder andere Remote-Geräte. Die Sensoren des Kabelschutzsystems werden einfach am Kabelschutzsystem mit minimaler Konfiguration befestigt. Sie sind so konzipiert, dass sie dem gleichen Druck und den gleichen rauen Bedingungen standhalten wie das Kabelschutzsystem selbst, und gleichzeitig wenig oder gar keine eigene Wartung erfordern.

ABB Ability ist ein digitales Angebot, das unzählige elektronische Informationen miteinander verknüpft. Foto: ABB Stotz-Kontakt GmbH

Mit der Echtzeit-Überwachung durch das ABB Ability Smart Sensor System will ABB Anwendern die Möglichkeit geben, Ausfallzeiten zu reduzieren, indem sie das Auftreten unerwarteter Ausfälle elektrischer Kabel reduziert. Da Komponenten mit potenziellen Problemen identifiziert werden können, lassen sich außerdem gezielt die Geräte mit auffälligen Werten ersetzen oder reparieren anstatt Standardroutinen zu folgen, bei denen alle Geräte getauscht werden. (pq)

Publikationen des 50,2 Verlages


Der Branchenleitfaden für Stadtwerke und Netzbetreiber
Die "gelben Seiten" der IT-Sicherheit



Der Branchenleitfaden für Stadtwerke und Netzbetreiber
Die "gelben Seiten" des Smart Metering-Marktes

Der Rollout-Leitfaden für die Praxis
Unterstützung bei der Einführung der Smart-Meter-Technologie.