Sagemcom Dr. Neuhaus: BSI erteilt Smart Meter Gateway SiconiaTM SMARTY IQ CC-Zertifikat

01.10.2019 – Am 25. September 2019 wurde das SiconiaTM SMARTY IQ Gateway offiziell nach den Common Criteria (CC) beim BSI zertifiziert. Auf Einladung des BSI fand am 30. September die offizielle Zertifikatsübergabe in Bonn statt. Damit ist der zweite von drei SMGw-Herstellern für die „Feststellung der Technischen Möglichkeit” durch das BSI in Deutschland zertifiziert. „Im Zuge der Digitalisierung der Energiewende gehört das Smart Meter Gateway zu den Schlüsseltechnologien. Nur wenn Anwender in Staat, Wirtschaft und Gesellschaft auf den Schutz ihrer Daten vertrauen können, wird diese digitale Transformation gelingen und deren Potential auch voll ausgeschöpft werden“, erklärt BSI-Präsident Arne Schönbohm.

Das Smart Meter Gateway Siconia SMARTY IQ von Sagemcom Dr. Neuhaus wurde am 25.09.2019 nach den Common Criteria (CC) beim BSI zertifiziert. Foto: Sagemcom Dr. Neuhaus GmbH

Das Smart Meter Gateway Siconia SMARTY IQ von Sagemcom Dr. Neuhaus wurde am 25.09.2019 nach den Common Criteria (CC) beim BSI zertifiziert. Foto: Sagemcom Dr. Neuhaus GmbH

Mit dem Erhalt des CC-Zertifikats wurde der Weg zum deutschlandweiten Smart Meter Rollout nun weiter geebnet. Das G1-Gateway von Sagemcom Dr. Neuhaus erhält ein vollumfängliches Zertifikat, wodurch die gesetzlich vorgesehene Einsetzbarkeit von bis zu acht Jahren erreicht werden kann. Als sichere Kommunikationseinheit ist das SiconiaTM SMARTY IQ SMGw der Dreh- und Angelpunkt des intelligenten Messsystems. Gemeinsam mit einem digitalen Stromzähler, wie z.B. dem Basiszähler Siconia™ SMARTY BZ, bildet das Gateway ein iMSys.

Das SiconiaTM SMARTY IQ unterstützt mit TAF 1, TAF 2, TAF 6 und TAF 7 zahlreiche Tarifanwendungsfälle, die variable Stromtarife je nach Kundenbedarf ermöglichen. Der TAF 7 des Sagemcom Dr. Neuhaus Gateways in der LTE- und GPRS-Produktvariante zeichnet sich durch einen besonders sparsamen Umgang des mobilen Datenvolumens beim Messdatenversand sowie beim sicherheitsrelevanten TLS-Kanalaufbau aus, wie Sagemcom meldet. Darüber hinaus lassen sich über die CLS-Schnittstelle des SMGw diverse Anwendungsszenarien im Rahmen von Steuer-, Regel- und Schalthandlungen (HKS 1, 4, 5) realisieren.

Neben dem hausinternen Gateway Administration (GWA) System „Fröschl SMGWA“ arbeitet Sagemcom im Sinne der Interoperabilität von intelligenten Messsystemen (iMSys) intensiv mit diversen relevanten GWA-Software-Anbietern zusammen. (pq)

www.sagemcom.com

Bilder im Ordner/ Bildrechte

Publikationen des 50,2 Verlages


Der Branchenleitfaden für Stadtwerke und Netzbetreiber
Die "gelben Seiten" der IT-Sicherheit



Der Branchenleitfaden für Stadtwerke und Netzbetreiber
Die "gelben Seiten" des Smart Metering-Marktes

Der Rollout-Leitfaden für die Praxis
Unterstützung bei der Einführung der Smart-Meter-Technologie.