VIVAVIS bietet Netzleitsystem für Redispatch 2.0

08.04.2020 – Im Zuge der andauernden Umsetzung der Novelle des Netzausbaubeschleunigungsgesetzes (NABEG 2.0) müssen sich neben den vier Übertragungsnetzbetreibern erstmals auch die rund 800 deutschen Verteilnetzbetreiber mit dem Thema Redispatch befassen. Um die Kontrolle und sichere Steuerung der Netze durch nicht abgestimmte Redispatch-Maßnahmen „von außen“ nicht zu gefährden bietet das Netzleitsystem HIGH-LEIT der VIVAVIS Unternehmensgruppe eine Netzberechnungsvorschau an.

Solarzellen mit Spiegelung eines Strommasten und Sonne
Redispatch 2.0 betrifft alle Netzbetreiber. Foto: RioPatuca Images/stock.adobe.com

Netzprognosen und Vorausschau bilden die Grundlage für ein erfolgreiches Redispatch 2.0., mit HIGH-LEIT stelle VIVAVIS laut eigenen Angaben die passenden Funktionalitäten bereit. Verteilnetzbetreiber könnten damit mehr sehen, sicher prognostizieren und schneller reagieren. „Unser umfangreiches und interoperables Lösungsportfolio ermöglicht es Netzbetreibern, die gesetzlich geforderten Maßnahmen schnell und einfach umzusetzen“, erläutert Christian Dietzel, Director Business Development der VIVAVIS GmbH. (ds)

www.vivavis.com