Stromnetz Hamburg startet den Rollout für intelligente Messsysteme

14.02.2020 – Der für Hamburg grundzuständige Messstellenbetreiber Stromnetz Hamburg GmbH beginnt mit dem zertifizierten Smart-Meter-Gateway den verpflichtenden Rollout für intelligente Messsysteme. Die Rollout-Pilotphase umfasst bis zu 1.000 intelligente Messsysteme, die zunächst in Anlagen der Freien und Hansestadt Hamburg eingebaut werden. Nach technischer und betrieblicher Optimierung der Abläufe steigt Stromnetz Hamburg in die Massenrolloutphase ein. Der offizielle Startschuss des BSI mit der Markterklärung ist für den 24. Februar 2020 angekündigt.

Thomas Volk, Geschäftsführer Stromnetz Hamburg GmbH: „Nachdem wir bereits seit 2016 als erster in der Branche als Gateway-Administrator vom BSI zertifiziert wurden, sind wir auch als grundzuständiger Messstellenbetreiber bereit, zertifizierte Smart-Meter-Gateways betreiben zu können. Bevor unsere Kunden die neuen Geräte erhalten, unterziehen wir sie in unserem Labor ausführlichen Tests. Erst danach kann die Umstellung auf intelligente Messsysteme erfolgen.“

In Hamburg werden etwa 100.000 Kunden ein intelligentes Messsystem erhalten – Kunden, die einen durchschnittlichen Jahresverbrauch über 6.000 kWh haben oder Erzeuger ab 7 kW. Alle anderen, rund eine Millionen Kunden, erhalten lediglich einen digitalen Zähler ohne Kommunikationseinheit – eine sogenannte moderne Messeinrichtung –, es sei denn, sie äußern den Wunsch nach einem intelligenten Messsystem.(pq)

www.stromnetz-hamburg.de