ifesca liefert Prognosesystem für Thüringer Smart Grid

28.11.2019

Die Thüringer ifesca GmbH hat mit seinem Prognosesystem ifesca.AIVA eine zentrale Komponente für den Betrieb des intelligenten Verteilnetzes der TEN Thüringer Energienetze GmbH & Co. KG (TEN) geliefert. Mit der Software werden beispielsweise mehrere tausend Lastprognosen für die wichtigsten Schlüsselstellen im Netz täglich berechnet und dienen als Eingangsdaten für das neue Datencenter der TEN. Hierzu hat die TEN ihr Datencenter digital an ifesca.AVIA angedockt.

Durch das Prognosesystem können zum Beispiel Netzengpässe frühzeitig erkannt und mit Redispatch-Maßnahmen gegengesteuert werden. Die Prognosen für Ein- und Ausspeisungen, also beispielsweise Strom aus Windkraftanlagen, aber auch der zukünftige Stromverbrauch von Großabnehmern, lassen sich vollautomatisch und in Echtzeit von ifesca.AIVA abrufen. Die KI-Algorithmen der Plattform sorgen selbständig für eine ständige Adaption an veränderte Bedingungen, wie zum Beispiel das Wetter. (vb)

www.ifesca.de

Publikationen des 50,2 Verlages


Der Branchenleitfaden für Stadtwerke und Netzbetreiber
Die "gelben Seiten" der IT-Sicherheit



Der Branchenleitfaden für Stadtwerke und Netzbetreiber
Die "gelben Seiten" des Smart Metering-Marktes

Der Rollout-Leitfaden für die Praxis
Unterstützung bei der Einführung der Smart-Meter-Technologie.