Härtetest bestanden: Stadtwerke Kiel übernehmen Küstenkraftwerk

29.11.2019 – Ein Küstenkraftwerk der Stadtwerke Kiel soll in Zukunft die Basis für die Wärmeversorgung der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt sein. Grundlage zur Wirtschaftlichkeit des Kraftwerks ist die Kraft-Wärme-Kopplung. Sie trage, so die Stadtwerke, zu einem hohen Wirkungsgrad der Anlage bei: 45 Prozent thermisch und 45 Prozent elektrisch. Auch weist das Kraftwerk eine effiziente Primärenergienutzung von über 90 Prozent auf. Energieträger der Anlage ist Erdgas. Damit soll das Küstenkraftwerk über 70 Prozent weniger Kohlendioxid ausstoßen als das vormalige, kohlebetriebene Gemeinschaftskraftwerk.

Vor der Inbetriebnahme des Küstenkraftwerks stand jedoch eine 20-tägige Probephase, in der die Anlage alle denkbaren Einsatzszenarien durchlief. Mit Abschluss dieses Probebetriebs unterzeichneten Vertreter der Stadtwerke Kiel und des Generalunternehmers Kraftanlagen München den Abschluss des Projekts. Damit geht das Küstenkraftwerk in die Betriebsverantwortung der Stadtwerke Kiel über.

Dr. Jörg Teupen, Vorstand Technik und Personal der Stadtwerke Kiel (l.) und Frank Meier, Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Kiel, freuen sich über den erfolgreichen Probebetrieb des Küstenkraftwerks. Bild: Stadtwerke Kiel

Während des Probebetriebs wurden vor allem die Anlagenbestandteile auf ihre Leistungsfähigkeit und Stabilität getestet. Hierzu zählen unter anderem die Gasmotoren, der Wärmespeicher, die Pumpenhalle und der Elektrodenkessel. Die Verfügbarkeit während der Testphase lag den Stadtwerken zufolge bei über 90 Prozent.

„Das Küstenkraftwerk spart gegenüber dem Vorgängerkraftwerk jährlich rund 1.000.000 Tonnen CO2 ein. Das bedeutet den Kohlendioxid-Ausstoß von umgerechnet 500.000 Autos“, sagt Frank Meier, Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Kiel. „Unser Küstenkraftwerk ist ein Pionierprojekt. Hiermit setzen wir neue Maßstäbe in Sachen Flexibilität, Effizienz und Nachhaltigkeit. Wir prägen nicht nur die Zukunft der Kieler Energieversorgung, sondern tragen auch zu einer erheblichen Reduzierung der CO2-Emissionen bei“, fügt Dr. Jörg Teupen, Vorstand für Technik und Personal bei den Stadtwerken Kiel, an.

Eingeweiht wird das Küstenkraftwerk am 16. Januar 2020. Dann werden unter anderem Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther, Kiels Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer und Dr. Georg Müller, Aufsichtsratsvorsitzender bei den Stadtwerken Kiel, vor Ort sein und an den Feierlichkeiten teilnehmen. (jr)

www.stadtwerke-kiel.de

 

Publikationen des 50,2 Verlages


Der Branchenleitfaden für Stadtwerke und Netzbetreiber
Die "gelben Seiten" der IT-Sicherheit



Der Branchenleitfaden für Stadtwerke und Netzbetreiber
Die "gelben Seiten" des Smart Metering-Marktes

Der Rollout-Leitfaden für die Praxis
Unterstützung bei der Einführung der Smart-Meter-Technologie.